Arthrose besiegt

Ein Erlebnis zum Thema Heilung

Anfang 2016 hatte meine Frau Waltraud  Arthrose und starke Schmerzen in den Knien, so dass sie zeitweise Krücken benützte um die Schmerzen beim Gehen besser zu ertragen. Ihr Arzt verabreichte ihr Spritzen und  Schmerztabletten, um die Schmerzen erträglicher zu machen. Später sagte er, dass sie nicht mehr kommen brauche um Schmerztabletten verschreiben zu lassen, denn sie braucht eine Operation für eine neue Knieprothesen, um die wird sie nicht mehr herumkommen. Das wollte sie aber auf keinen Fall.

Da sie weiß, dass Krankheit von dem kommt, der nur zerstören rauben und stehlen will (die Bibel nennt ihn den Fürst dieser Welt, oder Satan) und weiß, dass Jesus am Kreuz auch für ihre Krankheit bezahlte und auch weil sie  die Schmerzen nicht akzeptieren wollte, entschied sie sich im Geiste dagegen zu kämpfen und zu wehren. Innerhalb von mehreren Monaten spürte sie zeitweise Besserung und langsame Heilung.

Heute im Frühjahr 2018 kann sie seit Monaten nun normal gehen ohne Schmerzen. Eine Operation für neue Knieprothesen ist daher überflüssig geworden.

Dieser Geist der Krankheit (Satan und seine Dämonen sind Geistwesen) versucht nun sein Unheil ( an anderer Stelle ) mit der  Arthrose in ihrem großen Zeh weiterzuführen. Auch da hatte ihr Arzt eine OP empfohlen. Aber Waltraud kämpft dagegen, so dass es schon besser wird bis dieser Geist  auch in diesem Fall ganz verschwunden ist.

Die Bibel sagt in 1.Petrus 2.24

Christus hat unsere Sünden auf sich genommen und sie selbst zum Kreuz hinaufgetragen. Das bedeutet, dass wir für die Sünde tot sind und jetzt leben können. wie es Gott gefällt. Durch seine Wunden hat Christus uns geheilt.